Textfeld: Textfeld:
Textfeld:
Textfeld: Textfeld: Textfeld:
Textfeld:
Textfeld:
Textfeld:
Textfeld:
statistiken
Krummstab bei Schanze auf dem WaldSkulpturenWeg Wanderwelt Schmallenberger Sauerland und Ferienregion Eslohe.Gastlichkeit im Schmallenberger Sauerland und der Ferienregion Eslohe.Zeit zu Zweit im Schmallenberger Sauerland

Schmallenberger Sauerland: Lebensfreude zum Probieren

Den Alltag für 48 Stunden hinter sich lassen und die Batterien aufladen – ab 99 € inkl. 2 Ü/HP

Schmallenberg. Schmallenberg. Eine kurze Auszeit mit langanhaltender Wirkung besteht nicht aus Nichtstun, sondern aus dem, was man sonst nicht tut. Getreu diesem Motto laden das Schmallenberger Sauerland und die Ferienregion Eslohe zu "3 Tage Sauerland probieren" ein. Den Tag auf Wunsch mit einem ausgiebigen Frühstück im Bett beginnen? Inklusive einem feinperligen Glas Sekt? Das weckt die Lebensfreude. Danach empfiehlt sich eine anregende Wanderung durch das wahre Land der tausend Berge, dessen europaweit vorbildliche Ausschilderung Sicherheit und Orientierung auf Schritt und Tritt schenkt und viel Zeit für ein gutes Gespräch. Wer die freie Zeit lieber für einen ausgiebigen Bummel nutzen möchte, der besucht die bestens sortierten Fachgeschäfte Bad Fredeburgs, Eslohes und Schmallenbergs sowie den Werksverkauf der Fa. Falke. Oder gönnt sich und dem Partner ein paar Extra-Streicheleinheiten an Körper, Geist und Seele: Die teilnehmenden 3- bis 4-Sterne-Gastbetriebe warten nämlich nicht nur mit großzügig gestalteten Bade- und Saunalandschaften auf, sondern auch mit wohltuenden Massage- und Beauty-Angeboten. Von Kopf bis Fuß erholt geht es so des Abends ganz entspannt zu Tisch - romantisch bei Kerzenschein versteht sich. Inklusive 2 Übernachtungen mit einem Sektfrühstück, einem rustikalen 3-Gang- und einem festlichen 4-Gang-Menü kann der Kurzurlaub ab sofort ab 99 Euro pro Person unter dem Stichwort "3 Tage zum Probieren" gebucht werden bei: Gästeinformation Schmallenberger Sauerland, Poststr. 7, 57392 Schmallenberg oder www.wirsindsauerland.de, Gratis-Telefon; 0 800 - 0 114 130, täglich von 9 bis 21 Uhr, Fax 0 29 72 - 97 40 26. Tipp: "3 Tage zum Probieren" gibt es auch als Gutschein zum Verschenken.

.

Romantik und Wellness im Sauerland

Schmallenberg (nrw-tn). Den Alltag hinter sich lassen können Paare bei einem romantischen Wellness-Kurzurlaub im Schmallenberger Sauerland. Lang- und Frischverliebte können die Zweisamkeit in einem Vier-Sterne-Wohlfühlhotel am Rothaarsteig verbinden mit Wellness, Wandern, Wein und Gaumenfreuden. Zwei Übernachtungen mit Frühstück, Gourmet-Abendmenüs und einem Verwöhnprogramm für Gesicht und Dekolletee oder den ganzen Körper kosten ab 330 Euro pro Person. Weitere Infos gibt es bei der Gästeinformation Schmallenberger Sauerland unter der Gratis-Telefonnummer             0800/0114130   www.schmallenberger-sauerland.de

.

Entspannen durch Natur und Genuss

Bilderbuchurlaub mit Fachwerkcharme in stilvollem Landhotel mit Feinschmeckerküche

Schmallenberg. Schmallenberg. Noch Resturlaub und keine Lust daheim zu bleiben? Das Schmallenberger Sauerland macht die Entscheidung zum Wegfahren leicht und lockt mit einem sechstägigen Kurzurlaub in einem renommierten Landhotel in Schmallenberg-Oberkirchen. Das 4-Sterne-Haus verwöhnt seine Gäste nicht nur in den Bereichen Wellness und Kulinarik. Es ist in der naturgegebenen "glücklichen Lage", dass Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und die schönsten Wanderwege der Region quasi direkt vor der Haustür liegen. Sie regen tagsüber zum Abschalten, Aufatmen und Appetit holen an. Das hauseigene großzügige Schwimmbad und die Saunaanlage runden die individuelle Auszeit ab. Die Faszination am Tage, wird durch Perfektion am Abend abgelöst.  Inklusive 5 Ü/HP und Nutzung aller Hoteleinrichtungen ab 425 € pro Person. Info: Gästeinformation, Poststr. 7, 57392 Schmallenberg, Gratis-Telefon: 0 800 - 0 114 130, täglich von 9 bis 21 Uhr, Fax: 0 29 72-97 40 26, www.schmallenberger-sauerland.de.

.

Kleine Auszeit mit  großer Wirkung

Schmallenberg. Noch Resturlaub und keine Lust daheim zu bleiben? Dafür aber Sehnsucht nach einer kleinen Auszeit mit großer Wirkung? Dann ab ins Schmallenberger Sauerland. Nur ein bis zwei Autostunden von den Ballungszentren an Rhein, Main und Ruhr entfernt lädt hier ein renommiertes 3-Sterne-Ferienhotel hoch oben auf dem Rothaarkamm zu vier Tagen Entspannen und Genießen inmitten der faszinierenden Natur des Rothaargebirges ein. Reizvolle Wandertouren über den Rothaarsteig, den WaldSkulpturenWeg, den Kyrillpfad beginnen ab Haustür und regen tagsüber zum Abschalten, Aufatmen und Appetit holen an. Inklusive 3 Ü/HP, Kaffeetafel, Wandertipps und Sauerland-Card fürs Gratis-Busfahren ab 164 € pro Person im DZ. Info: Gästeinformation, Poststr. 7, 57392 Schmallenberg, Gratis-Telefon: 0 800 - 0 114 130, täglich von 9 bis 21 Uhr, Fax: 0 29 72-97 40 26, www.schmallenberger-sauerland.de.

.

Milch-Wanderweg im Sauerland eröffnet

Sundern (nrw-tn). Eine Kuh macht Muh, viele Kühe machen Mühe? Auf dem neuen Milch-Wanderweg im Sauerland lassen sich die Stationen verfolgen, die die Milch von der Kuh bis in den Supermarkt zurücklegt. Start- und Zielpunkt des fast vier Kilometer langen Rundwegs ist der Dorfplatz in Sundern-Stockum, auf dem die erste Schautafel steht. An sieben weiteren Tafeln können die Wanderer erfahren, wie die Landwirte in der Region heute arbeiten und die Milchproduktion abläuft. Zudem wird Schritt für Schritt erläutert, was der Naturpark Homert für die Region bedeutet und welche Rolle die Landwirtschaft beim Artenschutz übernimmt. Nordrhein-Westfalen steht nach Bayern und Niedersachsen auf Platz drei in der Milchproduktion. Der Themenweg ist zusammen mit zwei bereits existierenden Touren in die Naturparks Bergisches Land und Hohes Venn in der Eifel Bestandteil des Projekts "Milch macht Ku(h)lturlandschaft". www.kuhlturlandschaft.de

.

Land. Liebe. Lebensart. Im Schmallenberger Sauerland.
Wander- und Vitalurlaub voll Qualität und Nachhaltigkeit

Schmallenberg. Kurz mal raus. Aus Stress und Hektik, aus Enge und Lärm des Alltags. Hinein in Stille, in die Idylle und eine hautnah erlebbare Beschaulichkeit. Das Schmallenberger Sauerland und die Ferienregion Eslohe bedienen diese Sehnsucht in vollendeter Weise. Einer Enklave zwischen tausend Bergen gleich hat sich die Region als Geheimtipp für Natur- und Ruhesuchende profiliert. Stehen das nahe Winterberg für Sport und Spannung bzw. das daran angrenzende Willingen für Party plus Stimmung, verstehen sich Schmallenberg und Eslohe als erste Adresse für Genuss- und Vitalurlauber.
Bilderbuchurlaub mitten in Deutschland
Ein Selbstverständnis, das sich wie ein roter Faden durch das touristische Angebot der Region zwischen Rothaarkamm und Homert zieht: Keine andere Destination in NRWs Ferienregion Nummer Eins, dem Sauerland, wartet mit so vielen sternedekorierten Hotels, Gasthöfen, Pensionen und Ferienwohnungen auf. Keine andere bietet ein so ausgereiftes und umfangreiches Wellness- und Gesundheitsangebot und keine andere verfügt über so viele attraktive Wander-, Kunstwander- und Radwege. Bilderbuchurlaub - nur zwei Autostunden von den Zentren an Rhein, Main und Ruhr entfernt.
Erholung mit Mehrwert
In Bad Fredeburg, dem einzigen Naturheilbad im Sauerland, setzt Schmallenberg zudem konkrete Akzente im Bereich innovativer Gesundheitsangebote. Gemeinsam mit den renommierten Experten der auf Sucht- bzw. psychosomatische Erkrankungen spezialisierten Kliniken entwickelten die Touristiker SmokeStopp und Light Living, zwei jeweils 12-tägige, ganzheitliche Intensivkuren zur Raucherentwöhnung bzw. Gewichtsreduktion. Beiden gemeinsam: die zielführende Einbindung gesunder Genüsse über die Ebenen Bewusstsein, Ernährung und Bewegung. Weitere Infos: www.smokestopp.de bzw. www.lightliving.info.
Heilwirkung der Stollen einzigartig in NRW
Darüber hinaus dürfen Bad Fredeburg und Schmallenberg-Nordenau seit Anfang 2011 den offiziellen Titel "Staatlich anerkanntes Kneipp-Heilbad und Ort mit Heilstollenkurbetrieb" bzw. "Staatlich anerkannter Ort mit Heilstollenkurbetrieb und Luftkurort" tragen. Eine Premiere in ganz NRW, die die Innovationskraft des Schmallenberger Sauerlandes beispielhaft vor Augen führt: Zwei stillgelegte Schieferstollen wurden in aufwändigen Verfahren und langjährigen Studien auf ihre gesundheitsförderliche Wirkung untersucht. Das Ergebnis: Beide verfügen mit etwa 95 % Luftfeuchtigkeit und konstant 9 °C Temperatur über eine fast keimfreie Luft, die Menschen mit Atemwegerkrankungen buchstäblich aufatmen lässt.
Asthmatiker, Personen mit Bronchitis, chronischem Schnupfen, Pseudokrupp, Keuchhusten oder chronischen bzw. allergischen Nasennebenhöhlenerkrankungen finden hier echte Linderung ihrer
Beschwerden aufgrund einer Luftreinheit, die besser ist als am Meer bzw. im Hochgebirge.
Speläotherapeutische Kur anerkannt
Fakten, über die sich viele Millionen Asthmatiker und Allergiker in Deutschland freuen dürften, zumal für sie mit der staatlichen Anerkennung die Möglichkeit einher geht, die Kosten für eine optimalerweise zwei- bis dreiwöchige speläotherapeutische Kur über ihren Krankenversicherungsträger abzurechnen bzw. Zuschüsse für die Indikation zu erhalten. Entsprechende Vereinbarungen mit der Knappschaft wurden bereits von den Heilstollenbetreibern geschlossen. Gespräche mit weiteren Krankenversicherungsträgern laufen.
Seriosität der Indikationen forciert Tourismus
Höchst erfreut über die Auszeichnung zeigt sich auch Schmallenbergs Tourismusdirektor Hubertus Schmidt: "Mit der staatlichen Anerkennung der beiden Heilstollen leisten die beiden Betreiber unterstützt von der Stadt, der Bezirksregierung und dem Tourismus einen starken
Beitrag in Sachen Wirtschaftsförderung. Die nachgewiesene Wirksamkeit und Seriosität der Indikationen wird die Übernachtungszahl der Gesundheitsurlauber in der Region auf Dauer und ganzjährig signifikant steigern. Auch weil es sich um zwei Angebote handelt, die NRW-weit einzigartig sind, und die eine echte Alternative zu Kuraufenthalten an mitunter weit entfernt liegenden Zielen wie Nord- und Ostsee bzw. dem Hochgebirge bieten."
Wer die positive Wirkung des besonderen Mikroklimas in den Stollen am eigenen Leib erfahren möchte, wendet sich für weitere Informationen an die Betreiber bzw. an die Tourismusstellen in Bad Fredeburg, Nordenau und Schmallenberg oder besucht die Websites www.abela-stollen.de,
www.heilstollen-nordenau.de bzw. www.schmallenberger-sauerland.de. Auf Letztgenannter erlaubt eine komfortable Zimmer- bzw. Fewo-Suche unter "Gastgeber" auch gleich die individuelle Recherche nach passenden allergikergerechten Feriendomizilen mit zwei bis fünf Sternen.

 

 

Im Ortskern des sauerländischen Fachwerkdörfchens Züschen, das sich zu Fuße der hoch aufragenden Ziegenhelle ins Tal zu kuscheln scheint, liegt das schmucke Hotel Züschener Bauernstuben. Familie Kappen legt besonders auf Atmosphäre und Ambiente wert, was sich von der gemütlichen Gaststube bis unters Giebeldach in jedem Zimmer zeigt. Wer wandert darf auch sündigen: Elke Kappen ist  Konditormeisterin und hat diese Handwerkskunst in der renommierten Traube Tombach ausgeübt. Heute stellt sie im eigenen Haus wahre Meisterwerke aus Schokolade, Sahne, Eis und Krokant her – gemischt mit röstfrischem Kaffeeduft kann wohl kaum jemand widerstehen.

Züschen ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen auf der Winterberger Hochtour.

.

Nützlich, attraktiv, informativ: Schnee-Info als Begleiter in den Schnee - Neues Magazin der Ferienwelt Winterberg in neuer, überarbeiteter Auflage
Voller Tipps für das Plus an Wintersport und Schneespaß steckt die Schnee-Info der Wintersport-Arena Sauerland. Mit einer Fülle aktueller Informationen zu allen sportlichen Winterthemen hilft das 60 Seiten starke Hochglanz-Magazin bei der Planung des Winterurlaubs und des Ausflugs in die verschneite Bergwelt.
.
Von Deutschlands erstem Achter-Sessellift bis zur Vernetzung der Loipenskigebiete greift die Schnee-Info alle News aus dem Herzen der Wintersport-Arena Sauerland auf. Hochkarätige Sportveranstaltungen versprechen wieder eine spannende Saison. Die Schnee-Info macht Lust auf die Weltcups auf der Bobbahn, das Chill and Destroy Snowboard- und Freeski-Festival, den ersten Winterberger Rodelcup und das Nostalgie-Skirennen. Auch den Vorbereitungen auf die Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaft 2015 in Winterberg widmet das Magazin ein Kapitel.
.
Alle Skigebiete präsentieren sich übersichtlich in Tex und Bild. Skischulen und Kinderländer stellen sich ebenso vor wie Verleiher. Ob Funpark oder Taxibob: Die Schnee-Info gibt Tipps für Abenteuer mit Adrenalin-Kick. Abends geht es dann auf die Flutlichtpiste - und danach zum Après-Ski.
.
Praktisch und hilfreich sind die Nummern der Schnee-Telefone und die Adressen von Verleihern und Skischulen. Dank vieler Karten dient die Schnee-Info auch vor Ort zur Orientierung. Mit einer Vorausschau auf den nächsten Sommer zeigt das Magazin Weitblick.
.
Die Schnee-Info ist das sportliche Pendant zur High Times, dem Magazin der Ferienwelt Winterberg mit allen winterlichen Lifestyle-Themen. Die neue, überarbeitete Auflage erscheint im frischen, trendigen Design jeweils als eigene Ausgabe in deutscher und niederländischer Sprache. Erhältlich ist das Magazin in der Tourist-Information Winterberg und in vielen touristischen Betrieben der Ferienwelt Winterberg.

Tourist-Information Winterberg , Kurpark 4, 59955 Winterberg , Tel. 02981/9250-0
email :
info@winterberg.de        www.winterberg.de

.

Auf in die Sauerland-Unterwelten: Höhlen, Bergwerke und Stollen

Schmallenberg (nrw-tn). Dass das Sauerland viele Höhepunkte hat, ist allgemein bekannt. Mit seinen Höhlen, Bergwerken und Stollen hat die Region jedoch auch unterirdisch einiges zu bieten. Deshalb hat Sauerland-Tourismus jetzt ein eigenes Booklet mit Ausflugstipps zu den "Sauerland-Unterwelten" herausgebracht. Das 50-seitige Booklet umfasst 12 Tourenvorschläge für Tagesausflüge sowie eine Übersichtskarte und die wichtigsten Informationen zu weiteren Attraktionen. Zu den beliebten Ausflugszielen in der Unterwelt gehören die Atta- und die Dechenhöhle, die Besucherbergwerke Ramsbeck und Kilianstollen sowie der Abela Heilstollen.
Wer es etwas sportlicher mag, kann auf zwei weitere Reiseführer zurückgreifen: Denn der Sauerland-Tourismus hat in Zusammenarbeit mit der
Sauerland-Radwelt den Rennrad Pocket Guide und den E-Bike-Flyer neu aufgelegt. Der eine lädt mit fünf Touren Rennradfahrer zum sofortigen Losfahren ein, der andere zeigt Genuss-Radlern entsprechende Routen auf.
Das Ausflugs-Booklet, der Rennrad Pocket Guide und der E-Bike-Flyer können ab sofort beim Sauerland-Tourismus bestellt oder heruntergeladen werden.
www.sauerland.com

.

Skigebiete in der Wintersport-Arena Sauerland freuen sich auf den Saisonstart - bis zu 50 Lifte und bis zu 100 Loipenkilometer
Das Warten hat ein Ende, jetzt geht es endlich los mit Wintersport und Schneespaß. Die Wintersport-Arena Sauerland startet in die Saison. Skifahrer, Snowboarder und Langläufer finden am zweiten Adventswochenende ein erstes Wintersportangebot. Rund 30 bis 50 Lifte sollen laufen und 50 bis 100 Kilometer Loipen gespurt sein.
Am Saisonstart 2013 haben die Schnee-Erzeuger nur zum Teil mitgearbeitet. Bei derzeit rund 20 Zentimeter Schnee auf dem Kahlen Asten hat die Natur schon alleine kräftig mitgewirkt. Für Beschneiung war es in den vergangenen Tagen selbst in den Hochlagen nicht kalt genug. Vor allen Dingen aber war die Luftfeuchtigkeit zu hoch. Die Bedingungen reichten lediglich für erste Testläufe
.
Das hat sich inzwischen geändert. Ab der Nacht zu Donnerstag laufen auf den Bergen flächendeckend die Schnee-Erzeuger. Mit Dauerfrost in den Hochlagen und Tiefsttemperaturen um minus fünf Grad sind die Bedingungen zur Schnee-Erzeugung sehr gut. Lediglich der starke Wind erschwert an einigen Stellen die Produktion.
Zudem melden die Wetterdienste Neuschnee. Bis zu 20 Zentimeter sollen bis Freitag hinzukommen. Samstag sollen die Schneefälle nachlassen, sodass einer guten Anreise in die Skigebiete nichts im Weg steht.
Vereinzelt lief in den letzten Tagen der eine oder andere Lift. Jetzt steht jedoch ein umfassendes Angebot in Aussicht. Ab Freitag werden sich die Lifte
drehen. Bei guten bis sehr guten Bedingungen auf den beschneiten Pisten und guten Bedingungen auf den hoch gelegenen nicht beschneiten Hängen.
Auch Langläufer können die Ski griffbereit halten. Einige Kilometer Loipen sind zurzeit schon gespurt und versprechen gute Schneeverhältnisse. Der Neuschnee der nächsten Tage wird die Bedingungen weiter verbessern. Nach Abklingen der Schneefälle werden die Loipenspurgeräte im Einsatz sein, sodass am Samstag ein umfasendes Angebot bereitsteht.
Gäste wie Touristiker freuen sich auf den Saisonstart, erwarten jedoch keinen großen Ansturm auf die Skigebiete. „Die erste Hochsaison steht mit den Weihnachtsferien bevor“, weiß der Vorsitzende der Wintersport-Arena Sauerland, Michael Beckmann. „Dennoch
sind wir froh, unseren Gästen ein erstes hochwertiges Wintersportangebot bieten zu können.“
Die Tendenz für die kommende Woche: Sehr kalt - und das bedeutet konstant gute bis sehr gute Bedingungen und stetig wachsende Schneemengen auf den beschneiten Pisten.
Investitionen von über 10 Millionen Euro
Für die Saison 2012/2013 haben die Betreiber der Skigebiete abermals tief in die Tasche gegriffen. Vier neue Pisten - alle beschneit - und zwei neue Sessellifte gibt es im Skiliftkarussell Winterberg. Zudem schafft eine Skibrücke die lang ersehnte Verbindung zu den Liften um die Bobbahn herum. Nicht nur im Skiliftkarussell Winterberg, auch in anderen Skigebieten nimmt die Schneesicherheit weiter zu
. Die Snow World Züschen und das Skigebiet Olpe-Fahlenscheid haben ihre Beschneiung ebenfalls weiter ausgebaut.
Die Liftbetreiber denken auch an diejenigen, die nicht zur großen Riege der Skifahrer gehören. Die Snow World Züschen hat einen neuen Lift für Snow-Tuber erhalten. Im Skigebiet Willingen stehen durch den Ausbau des Parkplatzes am Ettelsberg insgesamt rund 1500 gebührenfreie Parkplätze zur Verfügung.
Information:
Die Wintersport-Arena Sauerland ist ein Zusammenschluss der Skigebiete in den Kreisen Hochsauerland, Siegerland-Wittgenstein, Olpe und der Gemeinde Willingen. Durch gemeinsame Vermarktung, stetige Qualitätsverbesserung des Wintersportangebots und Optimierung der Schneesicherheit hat sich die Region seit 2001 zur bedeutendsten Wintersport-Region nördlich der Alpen
entwickelt. Insgesamt wurden seitdem rund 85 Millionen Euro in den Ausbau der Angebote investiert. Weitere Informationen unter www.wintersport-arena.de.

Entspannen durch Natur und Genuss
Resturlaub sinnvoll nutzen beim Abschalten, Aufatmen und Erholen auf den Höhen des Sauerlandes

Schmallenberg. Noch Resturlaub und keine Lust daheim zu bleiben? Das Schmallenberger Sauerland macht die Entscheidung zum Wegfahren leicht und lockt mit einem dreitägigen Kurzurlaub für Genießer in einem renommierten Landhotel in Schmallenberg-Nordenau. Das Vital-Wochenende im Luftkurort nahe dem Kahlen Asten steht ganz im Zeichen von Auszeit, Urlaub und Erholen. Denn das komfortable 4-Sterne-Haus bietet neben zahlreichen Fitness- und Wellnessmöglichkeiten auch köstliche Gaumenfreuden. Außerdem liegen die aussichtsreichsten Wanderwege der Region und viele attraktive Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten quasi direkt vor der Haustür und regen tagsüber zum Abschalten, Aufatmen und Appetit holen an. Inklusive 2 Ü/HP mit 3-Gang-Menü, Spezialitätenbüfett, Rückenmassage
und Nutzung aller Hoteleinrichtungen ab 207 € pro Person. Info: Gästeinformation, Poststr. 7, 57392 Schmallenberg, Gratis-Telefon: 0 800 - 0 114 130, täglich von 9 bis 21 Uhr, Fax: 0 29 72-97 40 26, www.schmallenberger-sauerland.de

Wandern trifft Luxus am Rothaarsteig
Rothaarsteig de Luxe-Tour lässt Genusswanderer in vier Tagen 4 führende Hotels entdecken
Schmallenberg. Wandern ohne Gepäck, übernachten in First-Class-Hotels und Ruhe und Entspannung vom Feinsten: Wer in drei Etappen von Oberkirchen bzw. Jagdhaus im Schmallenberger Sauerland über Hilchenbach-Vormwald nach Glashütte bei Bad Laasphe wandert, erlebt auf 66 km unterschiedlichste Landschaften, sammelt vielfältige kultur-historische Eindrücke und kehrt bei den führenden Gastgebern der Region ein. Vorausgesetzt er oder sie bucht das Wanderarrangement "Rothaarsteig de Luxe" des Ferienservice Schmallenberg - inklusive 4 Ü/HP, Erlebnis-Wanderführer Rothaarsteig sowie je 3 Lunchpaketen und Gepäcktransfers zum nächsten Etappenziel ab 555 € pro Person im DZ. Info und Buchung: Gästeinformation Schmallenberger Sauerland, Gratis-Telefon:  0800 - 0 114 130 , täglich von 9 bis 21 Uhr. Fax: 02972-974026, www.schmallenberger
-sauerland.de

.

Familienurlaub gut und günstig
Familienpass entlastet Urlaubskasse und bietet freien Eintritt in viele Urlaubsziele.
Schmallenberg. Ein Erlebnisurlaub mitten in NRW. Arm in Sachen CO2-Ausstoß dank kurzer Anreise mit dem Pkw, doch reich an Erlebnissen – das Schmallenberger Sauerland weiß, was Familien wünschen und setzt neben einem naturnahen Gratis-Kinder-Ferienprogramm mit Zwergenwanderung, Bauernhofbesuch, Brotbacken und Lagerfeuerromantik auf ein Aktionspaket, das zwei Erwachsenen und einem Kind für 80 € einen freien Eintritt in die diversen Erlebnisbäder, Freizeitparks, Museen, Kindererlebniswelten etc. der Region gewährt. Als  ausgesprochen attraktiv und Urlaubskassen schonend erweisen sich zudem die Unterkünfte. Info: Gästeinformation, Poststr. 7, 57392 Schmallenberg, Gratis-Telefon: 0 800 – 0 114 130, täglich von 9 bis 21 Uhr, Fax: 0 29 72–97 40 26, www.schmallenberger-sauerland.de.

.

Neue E-Bike-Touren führen durch das Sauerland
Bad Fredeburg (nrw-tn). Von wegen ohne Schweiß keinen Preis: Radler können das Sauerland auch ganz bequem per E-Bike erkunden. Speziell für die Fahrräder mit Extra-Schub vom Elektromotor sind neue Touren ausgearbeitet
worden: Rund 40 Strecken zwischen 12 und 80 Kilometern Länge und mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden führen durch Berg und Tal. Einen Überblick über die Tourenauswahl und 40 Verleihstationen am Wegesrand bietet ab sofort der druckfrische Flyer "E-Bike im Sauerland". Er kann beim Sauerland Tourismus unter der Telefonnummer: 02974/202190 bestellt werden. Die Touren sind außerdem im Netz als GPS-Datei und als Kartenausdruck erhältlich.
www.sauerland.com/ebike

Rothaarsteig im Herbst: Bunte Vielfalt der Natur
1000 Farben machen den sanften Süden des „Wegs der Sinne“ jetzt zum besonders sinnlichen Erlebnis

Schmallenberg. Wandern im Sauerland ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Doch vom Herbst geht eine besondere Faszination aus. Ganz speziell am Rothaarsteig, wo beeindruckende Farbspiele der Natur und unvergleichliche Panoramen das Wandern derzeit zu einem besonders sinnlichen Erlebnis machen. Zum Beispiel im Rahmen eines siebentägigen Wandern-ohne-Gepäck-Angebots, das Wanderer auf fünf 16 bis 24 km langen Tagesetappen "durch den sanften Süden des Rothaarsteigs" von Latrop im Schmallenberger Sauerland vorbei an den Quellen von Eder, Sieg und Lahn hinunter ins hessische Dillenburg führt. Inkl. 6 Ü/F in Hotels, Pensionen und Gasthöfen, Lunchpaketen, Wanderkarte und Gepäcktransfers ab 370 € p. P. im DZ. Info und
Buchung: Gästeinformation, Poststr. 7, 57392 Schmallenberg, Gratis-Telefon: 0 800 - 0 114 130, täglich von 9 bis 21 Uhr, Fax: 0 29 72-97 40 26, www.schmallenberger-sauerland.de

Ferienspaß in allen Facetten: Wald, Wasser, Wandern, Radeln und Events
Möhnesee hat die richtigen Tipps für Kurzurlauber und Tagesgäste

Ausschlafen, ausgiebig frühstücken - und dann wartet ein Tag voller Abenteuer. Die perfekten Ferien locken Urlauber in die Region Möhnesee. Eine Vielzahl spannender Aktivitäten sorgt für Abwechslung. Auch Relaxen können Ferienmenschen ganz wunderbar an den Ufern des „Westfälischen Meeres“. Wald, Wasser, Wandern, Biken, Kultur und viele Events: Sommerferien am Möhnesee beinhalten alle Zutaten für richtigen Cocktail aus Spaß und Erholung.
Zu Fuß unterwegs
Die Wanderschuhe geschnürt, den Rucksack geschultert und raus in die freie Natur! Mit der Sauerland-Waldroute berührt einer der bekanntesten Wanderwege den See. Bis ans Möhneufer erstreckt sich der dichte Wald. Streifzüge bieten neben fantastischen Blicken aufs Wasser alle paar Meter neue Überraschungen. Zum Beispiel den integrierten Rundwanderweg mit zehn Klangkunstobjekten, die per Hand oder vom Wind bewegt beruhigende kleine Zaubermelodien spielen. Wanderer durchstreifen die romantischen Möhneauen oder erforschen das südlich gelegene Naturschutzgebiet Hevearm mit seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Am Rande des Arnsberger Waldes liegt das Landschaftsinformationszentrum (LIZ). In drei Erlebnisräumen informiert das Haus auf unterhaltsame Art über das Öko-System am Möhnesee. Familien und besonders Kinder können dort auch selbst aktiv werden - Erforschen und Entdecken lautet das Motto. Zu speziellen Themen werden Kurse angeboten. Aktuelles unter www.liz.de.
Ab auf den Sattel
Vollkommenes Sommerglück liegt für viele begeisterte Biker auf dem Sattel ihres Zweirades. Fahrradfahrern bietet sich am Möhnesee ein ideales Revier von flachen über hügelige bis hin zu bergigen Etappen. Wer den Radweg um den See wählt, fährt verkehrsfrei mit Ausblicken auf sanft schwappende Wogen und weiße Segel. Cafés und Gasthöfe halten für Pausen sommerliche Genüsse bereit. Die Region bietet auch Anbindung an überregionale Radwege wie den Kiepenkerlweg von Soest nach Brilon und die Kaiserroute von Paderborn nach Aachen auf den Spuren der Vergangenheit. Nordic Walker finden in der Region ebenso komfortable Strecken vor wie Inline-Skater.
Badespaß für alle
Badespaß wird am Möhnesee groß geschrieben. Die Wasserqualität hat das Umweltministerium erst kürzlich als „ausgezeichnet“ eingestuft. Sonnenhungrige relaxen in den Strandbädern. Dort planschen die Kids gut bewacht im seichten Wasser, fröhliches Gelächter schallt vom See herauf, die Luft riecht nach Sonnencreme, Grillduft zieht über die Wiese.
Voll im Trend liegen kleine, runde Inseln mit Elektroantrieb, Donuts genannt. Sie eignen sich nicht nur zum Sonnenbaden, sondern sogar zum BBQ mitten auf dem See! Solche originellen Grillfeste richtet das Haus Delecke aus: komplett mit Esstisch, Kühlfächern für Getränke und Sonnenschirm auf dem BBQ-Donut. Infos unter www.haus-delecke.de.

Kapitäne und Piraten
Ahoi, Kapitän: Für Pärchen und Familien ist eine zünftige Bootstour eine feine Sache. Tretboote und Segelschiffe werden ebenso wie Surfbretter in Anmietstationen zum Verleih offeriert. Kurse der verschiedenen Segelschulen weihen Anfänger in die Materie ein. Gruppen können an Drachenbootrennen, beim Floßbauen oder an Ritterkämpfen zu Wasser teilnehmen. Die Taucherbucht an der Delecker Brücke macht die geheimnisvolle Unterwasserwelt zugänglich.
Angehende Piraten im Alter von sieben bis 14 Jahren kommen beim Segelkurs der Segelschule Möhnesee voll auf ihre Kosten - mit einer großen Portion Spaß und Abenteuer. Erstsegler starten auf anfängerfreundlichen Optimisten ins nasse Element, Fortgeschrittene entern den Möhnesee mit Jollen. Im Abenteuer-Camp
der Segelschule gibt die Natur den Takt vor.
Die MS Möhnesee gleitet majestätisch übers Wasser und bieten nicht nur täglich Ausflugsfahrten, sondern auch spezielle Events an. Die Palette reicht von naturkundlichen Fahrten bis hin zum Krimidinner „Mord an Bord“.

Paradies für Golfer
An Land verlockt eine 18-Loch-Anlage zum Lieblingsspiel der High Society - Golfen. Und nicht nur auf althergebrachte Weise wird eingeputtet. Zwischen mannshohen Felsen suchen Aktive beim Adventure-Golf auf verschlungenen Pfaden die Herausforderung. Europas größte Anlage dieser Art liegt in Körbecke und überzeugt Anfänger wie passionierte Fortgeschrittene mit tückischen Bunkern, Wasserläufen und Distanzen bis zu 50 Metern. Von den Greens aus betrachtet, funkelt der Möhnesee in der Sonne.
Eine brandneue Attraktion hat der Möhnesee erst seit dieser Saison zu bieten: Fußballgolf ist direkt unterhalb der Staumauer in Günne angesagt! Versenkt wird keine kleine Kugel, sondern ein ganz normaler Fußball. Sandbunker, Baumstämme, Holzwände
und unterschiedlicher Bodenbelag garantieren spannende Turniere. Ob mit Bäumen als Gegner, Mann gegen Mann oder auf Zeit - verschiedene Spielvarianten machen den Golfkickern viel Spaß.
Auch musikalisch ist die Region stets up to date: Veranstaltungen vom Jazzkonzert über den Rock-Gig bis hin zur House-Party animieren zum Feiern.
Die Gastronomie am Möhnesee ist weltoffen - oft typisch für die Region oder an der Küche ferner Länder orientiert. Ein Candlelight-Dinner an der Uferpromenade im Sonnuntergang, feine Wildspezialitäten im Kaminzimmer, Köstlichkeiten frisch vom Grill - jeder findet hier sein bevorzugtes Ambiente. Ein gemütlicher Latte Macchiato oder ein bunter Cocktail machen das Urlaubsfeeling vollkommen.
Das breite Wellness-Angebot lässt den Alltag vergessen - ob Ayurveda, Aqua Dreaming oder eines der anderen Verwöhn-Programme, Entspannung steht in den Kliniken und Wellness-Oasen am Möhnesee hoch im Kurs.

Kunst und Kultur
Kunst, Kultur und Historie ziehen Besucher der Region in ihren Bann. So die Sperrmauer als schwerstes Baudenkmal Westfalens, der Bismarckturm am geschichtsträchtigen Haarweg, prachtvolle Kirchen und liebenswerte Kapellen wie jene in Drüggelte, malerische Sauerländer Fachwerkdörfer, Galerien und Künstlerwerkstätten. Unwiderstehlich für Kinder ist der Wildpark Völlinghausen - eine Sehenswürdigkeit der besonderen Art. In den Gehegen sind Dam-, Sika- und Rotwild zuhause, Heidschnucken, Schafe und niedliche Zwergziegen verzücken die Besucher, im Teich schnattern Enten und Gänse.

 

 

.

Auf Bergbautour im Sauerland
Sauerländer Gold ist grau. Oder: drüber und drunter den Charme des Schiefers entdecken
Schmallenberg. Gipfelerlebnisse und Talromantik kombiniert mit Historischem: Wer im Schmallenberger Sauerland auf Bergbautour geht, entdeckt auf vier Touren von 9 bis 18 km Länge die Tradition des Schieferbergbaus und ein Museum, das neben vielen Informationen zum grauen Gold der Region auch die größte Galerie mit Werken Südwestfälischer Künstler aus über 200 Jahren beherbergt. Passend dazu: Stil und Charme der vier Hotels und Gasthöfe, in denen übernachtet wird. Inklusive 4 Ü/F, Lunchpakete, Gepäcktransfers und Kartenmaterial ab 219 € p. P.im DZ zu buchen bei: Gästeinformation, Poststr. 7, 57392 Schmallenberg, Gratis-Telefon: 0 800 - 0 114 130, täglich von 9 bis 21 Uhr, Fax: 0 29 72-97 40 26, www.schmallenberger-sauerland.de

Vom Höhenflug zum Rothaarsteig
Die beiden bekanntesten Sauerländer Weitwanderwege auf drei Tagestouren kennenlernen

Schmallenberg. Tief durchatmen und 3 Tage lang die Weite der Landschaft auf den Premium-Weitwanderwegen Sauerland Höhenflug und Rothaarsteig genießen. Dieses aktiv erholsame Angebot macht eine viertägige Wanderreise ohne Gepäck des Ferienservice Schmallenberg. Immer entlang der Bergkämme führt es vom nordhessischen Korbach durchs Upland bis ins Hochsauerland - was täglich und 16 bis 19 km lang für traumhafte Ausblicke über tausend Berge sorgt. Inkl. 3 Ü/F in Hotels und Landgasthöfen, Lunchpaketen, Wanderkarte und Gepäcktransfers ab 195 € p. P. im DZ. Info und Buchung: Gästeinformation, Poststr. 7, 57392 Schmallenberg, Gratis-Telefon: 0 800 - 0 114 130, täglich von 9 bis 21 Uhr, Fax: 0 29 72-97 40 26, www.schmallenberger-sauerland.de

Sauerland mit neuer Webseite

Schmallenberg (nrw-tn). Die Region Sauerland hat einen neuen Internetauftritt: Auf dem vollständig neu gestalteten Portal www.sauerland.com präsentiert der Sauerland Tourismus e.V. unter der Marke "Sauerland - kerngesund" mit großformatigen, emotionalen Bildern die touristischen Kernthemen der Region, darunter "Wandern", Radfahren" und "Familienurlaub". Auch das saisonale Thema "Winter", das in der führenden Wintersportregion nördlich der Alpen von enormer Bedeutung ist, finden User aktuell direkt auf der Homepage. Die Ansprache der Internetnutzer erfolgt zielgruppenspezifisch mit knappen, aber informativen Texten. Ergänzend hierzu fließen Inhalte von sozialen Plattformen wie Facebook, Twitter, YouTube und Flickr in den neuen Internetauftritt ein. Auch ein Buchungsservice sowie ein Tourenportal sind integriert. www.sauerland.com

.

Aktivurlaub „hoch oben“ perfekt geplant - Gastgeberverzeichnis der Ferienwelt Winterberg gibt Tipps und den Überblick

Ein guter Gastgeber heißt seine Gäste herzlich willkommen, verwöhnt sie nach allen Regeln der Kunst, bietet Anregung und Abwechslung, schafft Wohlgefühl. So auch in der Ferienwelt Winterberg. Ein ausgezeichnetes Wander- und Radwegenetz, vier „800er“, intakte Natur, eine Fülle an Freizeitangeboten und zertifizierte Übernachtungsbetriebe machen den Aktivurlaub zum Erlebnis. Damit Gäste die kostbarsten Wochen des Jahres jetzt planen können, haben die Touristiker das neue Gastgeberverzeichnis herausgegeben. Mit 110 attraktiv gestalteten Seiten macht die Broschüre Appetit auf schöne Tage „hoch oben“ auf dem Dach des Sauerlandes - im Sommer und Winter. Lust auf Wandern und Bergsteigen, Genussradeln im Grünen und Abenteuer im Mountainbikepark. Auf Wald und Wiese, auf Entspannung und Wellness. Auf Funsport, Erlebnis und Sehenswürdigkeiten. Neben ansprechenden Texten erzählen wunderschöne Fotos ihre eigene Geschichte. Im überarbeiteten Gastgeberverzeichnis präsentiert sich erstmals die AktivZeit Winterberg - zum Beispiel mit „bewegendem“ Klima und der Winterberger Wanderschule. Spaß zum Nulltarif in vielen Freizeitbetrieben der Ferienwelt und darüber hinaus ermöglicht die WinterbergCard plus. Auch dieses Ticket stellt die neue Broschüre vor und hilft dabei, im Familienurlaub so manchen Euro zu sparen. Sowohl Winterberg als Kernstadt als auch die idyllischen Ortsteile sind herrliche Urlaubsziele - jedes hat seinen eigenen Reiz. Kurzportraits erleichtern die Auswahl. Als weitere Entscheidungshilfe dient das Qualitätssiegel Winterberg Select.

Ob Hotel, Pension, Ferienwohnung, Jugendherberge oder Campingplatz, jeder Gast und jede Familie hat ganz persönliche Vorstellungen vom perfekten Urlaub. Eine umfangreiche Gastgeber-Übersicht sorgt für Durchblick in der Fülle der Domizile. Lagepläne, Adressen, auch für die Internet-Recherche, sowie die jeweiligen Freizeitangebote vor Ort stellt das Gastgeberverzeichnis klar und übersichtlich dar. Feriengäste sehen sofort, wo sich Restaurants, Cafés, Bäckereien für die Frühstücksbrötchen, Ärzte und Apotheken befinden. Wo sie Ski fahren können und ob es in der Nähe der Unterkunft eine Bushaltestelle gibt.

Das Gastgeberverzeichnis umfasst eine Vielfalt an Tipps und Informationen in deutscher und niederländischer Sprache. Mit diesem patenten Leitfaden an der Hand kann jeder Feriengast seinen Aufenthalt individuell nach seinen Vorlieben und Bedürfnissen gestalten. Erhältlich ist das Gastgeberverzeichnis in der Tourist-Information Winterberg und bei vielen Gastgebern. Interessenten können es kostenlos unter info@winterberg.de anfordern.

.

Neue Golddörferrouten verbinden schönste Fleckchen Deutschlands

Schmallenberg. Sie stehen für pure Idylle in Fachwerk und Schiefer, verbinden Tradition und Moderne und zählen zu den schönsten Fleckchen Erde Deutschlands - gleich 10 Bundessieger beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" machen Schmallenberg zur "goldigsten" Stadt Deutschlands.

Ein Alleinstellungsmerkmal, das sich Genusswanderer ab sofort auf zwölf, 4,5 bis 15 km langen Rundwanderungen um bzw. zwischen den Golddörfern Grafschaft, Oberkirchen, Westfeld, Fleckenberg, Holthausen, Oberhenneborn, Kirchrarbach, Niedersorpe, Lenne, Latrop, Bödefeld und Wenholthausen vor Augen führen können. - In aller Ruhe und bei Interesse ergänzt um eine ganze Reihe kulturhistorisch interessanter Kleinode am Wegesrand.

Einkehren und genießen

Bemerkenswert auch die gastronomische Infrastruktur der Golddörfer: Wer hier einkehren möchte, findet allerorts mindestens eine gute Adresse. Bodenständig wird hier gekocht, aber zeitgemäß interpretiert. Denn in vielen Häusern schwingt inzwischen eine neue Generation von Köchen die Löffel, die nach lehrreichen Wanderjahren an den elterlichen Herd zurückgekehrt ist.

Das passende Bett für eine erholsame Nacht gibt's in den meisten Gasthöfen auf Wunsch dazu. Wer lieber im Paket bucht und vier Golddörfer am Stück erwandern will, wendet sich an den Ferien Service Schmallenberg, der Oberhenneborn, Grafschaft, Oberkirchen und Holthausen auf 50 aussichtsreichen Kilometern über Bad Fredeburg, Altenilpe und Wormbach verbindet. Inklusive 4 Ü/F, 3 Lunchpaketen, Transfer zum Wanderausgangspunkt, Wanderkarte mit Streckenmarkierung und Sauerland-Card fürs Gratis-Busfahren ab 115 €  bei Übernachtung in einer Pension bzw. ab 214 € bei Übernachtung im Hotel.

Weitere Informationen und Buchung: Gästeinformation Schmallenberger Sauerland, Poststr. 7, 57392 Schmallenberg, Gratis Telefon:  0 800 - 0 114 130 , täglich von 9 bis 21 Uhr, www.schmallenberger-sauerland.de

Bilder oben:Krummstab bei Schanze auf dem WaldSkulpturenWeg Wittgenstein - Sauerland von Schmallenberg nach Bad Berleburg.  &  Wanderwelt Schmallenberger Sauerland und Ferienregion Eslohe.  & Gastlichkeit im Schmallenberger Sauerland und der Ferienregion Eslohe.  &  Zeit zu Zweit im Schmallenberger Sauerland  &

Mercedes-Benz-Bank Festzins

Unterwegs im Sauerland: Wo Wanderer von Drahtziehern, Fabelwesen und Milchkühen lernen
Spannende Themenwanderwege locken Wissbegierige in die grüne Freizeitregion

Blühende Wiesen, rauschende Wälder, sommerlich grüne Felder - in der warmen Jahreszeit geht es hinaus an die frische Luft. Wer beim nächsten Ausflug aber mehr als „nur“ Natur erleben möchte, der ist im Sauerland genau richtig: Zahlreiche Themenwanderwege bieten mitten in der schwingenden Landschaft viel für wissbegierige Wanderer. Entlang des Milchweges bei Sundern-Stockum lernen, wie Landwirtschaft die Natur prägt, oder auf dem historischen Drahthandelsweg von Lüdenscheid nach Iserlohn ein Stückchen Geschichte mitgehen - all das machen die Thementouren möglich. Für Familien hat Schmallenberg-Bödefeld ein besonderes Angebot: Dort ist der abwechslungsreiche Hollenpfad nach kleinen Fabelwesen benannt. Auf geht’s ins Abenteuer „Natur plus“
.

Auf die Spuren der Geschichte begeben sich Wanderer auf dem Drahthandelsweg zwischen Lüdenscheid, Altena und Iserlohn. Der historische Weg führt durch die waldreiche Landschaft des westlichen Sauerlandes und erinnert an die industrielle Vergangenheit der drei Städte. 32 Kilometer lang sind auch ungeübte Wanderer auf Draht: Historische Fakten und kleine Anekdoten können auf Infotafeln nachgelesen werden - wie die mühsame Arbeit der „Drahtzieher“ oder der Transport der damals 30 Kilogramm schweren Drahtringe per Pferdekarren durch die Täler und über die Höhen.

Das Besondere an dem Weg: „Zahlreiche Highlights liegen direkt am Weg und laden zur Besichtigung ein“, stimmt Beate Evers von der Stadtinformation
Iserlohn auf die Tour ein. Absolut sehenswert sind die Burg und das Deutsche Drahtmuseum in Altena sowie die Dechenhöhle und das Deutsche Höhlenmuseum in Iserlohn. Wer die vielen Stufen des Danzturms in Iserlohn erklimmt, kann neben dem Panoramarestaurant auch die ehemalige Telegrafenstation besuchen. Information: www.drahthandelsweg.de

Mystisch geht es auf dem Hollenpfad rund um Schmallenberg-Bödefeld zu: Einer alten Sage zufolge haben früher in einem Felsmassiv, dem Hollenhaus, kleine gutmütige Fabelwesen gelebt. Die sogenannten Hollen halfen Menschen in Not und beschenkten ein Mädchen mit einem funkelnden Edelstein. Das lockte raffgierige Menschen ins Hollenhaus, die - einmal darin verschwunden - nie wieder
gesehen wurden. Genauso wenig wie die guten Geister…

Heute ist das Hollenhaus einer der 16 Erlebnispunkte, die auf dem neun Kilometer langen Premiumwanderweg für reichlich Abwechslung für Groß und Klein sorgen. Vom Wildgehege über Naturerlebnisspielplatz, Feuchtbiotop und einer alten Kohlenmeilerstelle bis hin zur sagenumwobenen Schwarzen Hand von Bödefeld kann entlang des Weges viel entdeckt werden. „Es ist wirklich ein Erlebnis“, verspricht Eva Rettler vom Verkehrsverein Bödefeld. Der Hollenpfad ist wie gemacht für Wanderer, die mit Kindern unterwegs sind und die Natur intensiv erleben wollen - ein leichter Gruselfaktor inklusive.
Informationen: www.ferienregion-boedefeld.de

Einmalig in Nordrhein-Westfalen ist der kulturhistorische Wanderweg im Naturpark
Arnsberger Wald. Im kurfürstlichen Thiergarten genießen Wanderer lebendige Waldkultur vom feinsten - am besten mit dem Erlebnis-Wanderführer, der auf allerhand Bemerkenswertes hinweist wie die Goethe-Eiche, die Pest im „Seufzertal“ oder die Sage von der „Ledernen Brücke“. Auf zwölf Kilometern mit 41 Stationen faszinieren in der Stille des Waldes vor allem die Schönheit, der Reichtum und die Vielfalt der Natur, die sich über die Jahrhunderte hinweg geformt hat.
Wer es unterwegs kurz und prägnant mag, kann statt der ausführlichen Broschüre die so genannten QR-Codes (schwarze Muster auf weißem Untergrund) an den Stationspfählen nutzen: Einfach die Kamera eines Smartphones vor den QR
-Code halten, dann wird das Gerät direkt mit der zugehörigen Internetseite verbunden. Dort bekommt der eilige Wanderer kurze Informationen zum jeweiligen Thema. Informationen: www.erlebnis-waldkultur-arnsberg.de

Handfeste, anschauliche Informationen präsentiert auch der kleine, aber feine Milchweg Homert bei Sundern-Stockum. Auf dem knapp vier Kilometer langen Rundweg wird gezeigt, wie Landwirtschaft die Landschaft pflegt. Rund 6800 Kühe produzieren im Naturpark Homert grob geschätzt 54 Millionen Liter Milch im Jahr. Ganz nach dem Motto „Milch macht Ku(h)lturlandschaft“ geht es vorbei an satten Weiden und wiederkäuenden Kühen, an Höfen und Streuobstwiesen. Unterwegs informiert Kuh Lotte auf großen Tafeln kindgerecht über die
Milchproduktion und den Naturpark Homert - schließlich ist der Weg für Kinderwagen und zum größten Teil auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Der Clou: Im Hofladen Greitemann in Sundern-Seidfeld kann die frische Milch selbst gezapft werden.
Informationen: www.kuhlturlandschaft.de

Also, für wissenshungrige Wanderer und junge Entdecker haben die unterschiedlichen Themenwanderwege viel zu bieten. Gerade der Sommer mit seinen angenehmen Temperaturen lockt ins abwechslungsreiche Sauerland - und bei einer Freiluft-Pause unterwegs oder im Biergarten bleibt genug Zeit, das erworbene Wissen zu „verdauen“.